Scheibenwischer Frontscheibe

Der Frühling ist da: Scheibenpflege, Scheibencheck und Scheibenwischer

Die Sonne lässt sich häufiger blicken, die Temperaturen steigen: Zeit für den Frühjahrsputz am Auto. Wenn Sie sich selbst darum kümmern wollen, haben wir Ihnen zu den Themen Scheibenpflege, Scheibencheck und Scheibenwischer einige Tipps zusammengestellt.

Für den Durchblick: Scheibenpflege

Bei der Scheibenpflege sollten Sie zunächst grobe Verunreinigungen auf der Außenseite der Scheiben mit klarem Wasser wegspülen und zunächst nur vorsichtig mit einem Schwamm nachhelfen. So vermeiden Sie Kratzerbildung in der Windschutzscheibe, auch bei der anschließenden „Feinarbeit“. Achten Sie dabei auch darauf, dass der Schmutz in den Übergängen von Karosserie, Dichtung und Glas ebenfalls entfernt wird, sonst verteilen Sie diesen beim Putzen nur auf der Scheibe. Zum Putzen reicht dann warmes Wasser mit etwas Spülmittel, aufgetragen mit Schwamm oder Lappen oder auch Glasreiniger in den meisten Fällen für die Reinigung aus. Für das Finish und Trocknen empfiehlt sich ein sauberes Mikrofasertuch, Küchentuch oder das gute alte Fensterleder.

Um Streifenbildung zu vermeiden, sollten Sie bei der Scheibenpflege direkte Sonneneinstrahlung (vor allem beim Einsatz von Glasreiniger) möglichst vermeiden. Im Innenbereich gelangen Sie an die schwer zugänglichen Ecken der Windschutzscheibe, in dem Sie das Putztuch z. B. über einen Kochlöffel legen.

Für Ihre Sicherheit: Der Scheibencheck bei uns

Wenn Sie mit dem Reinigen fertig sind, sollten Sie sich Ihre Windschutzscheibe nochmal genauer ansehen und auf Beschädigungen durch Steinschlag prüfen. Denn auch kleine Schäden in der Scheibe können sich schnell zu einem kapitalen Riss entwickeln, wenn sie nicht beseitigt werden. Kommen Sie doch einfach zum kostenfreien Scheibencheck bei uns vorbei. Gern beraten wir Sie dabei auch, welche Reinigungsmittel Sie optimal zur Pflege der Autoscheiben verwenden.
Nehmen Sie direkt Kontakt zu uns auf und vereinbaren Sie einen Termin.

Scheibenwischer nicht vergessen

Die Scheibenwischer sollten Sie beim Frühjahrsputz auf jeden Fall einbeziehen. Klappen Sie die Scheibenwischer ab und prüfen Sie, ob Beschädigungen am Wischergummi z. B. durch Versprödung, Materialermüdung, Schäden am Haltebügel oder am Wischerarm vorhanden sind und die Wischer ausgetauscht werden müssen.
Besonders wenn die Gummis abgewetzt sind, liegen die Scheibenwischer nicht mehr richtig auf der Scheibe. Schlierenbildung auf der Scheibe ist die Folge, im ungünstigen Fall zerkratzen die Scheibenwischer sogar die Frontscheibe.

Reinigen Sie die Wischerblätter mit einem weichen Tuch und einer Mischung aus lauwarmem Wasser mit Spülmittel. Anschließend reiben Sie die Scheibenwischer trocken und klappen Sie die Wischerblätter vorsichtig zurück auf die Scheibe. Eine Behandlung mit Schmier- oder Lösemittel empfiehlt sich nicht, da die feine Graphitschicht auf dem Scheibengummi beschädigt oder sogar entfernt werden könnte.

Bild: © UNICBRANDS Agentur für Kommunikation

Menü